GD Exclusive Personal Shopping - Logo

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf oder folgen Sie mir auf meinen Social Media Kanälen!

 

Finde deinen Stil – Stilberatung in Eigenregie Teil 1

Finde deinen Stil – Stilberatung in Eigenregie Teil 1

Ich möchte dir mit diesem Blogbeitrag helfen deinen Stil zu finden und dich von Schnitten, Farben und Stilen inspirieren zu lassen. Ziel ist es, eine größtmögliche Sammlung von Bildern zusammenzustellen, mit der sich später Muster erkennen lassen. Am besten wir legen direkt los. Lege einen Ordner auf deinem Laptop, Computer, Mobiltelefon oder Tablet an. Schaue bspw. auf Pinterest, Instagram, Google oder Online Shops und lass dich von Outfits und Looks inspirieren. Speichere diese Bilder in deinem neu angelegten Ordner. Wenn du nicht digital unterwegs bist, dann fotografiere bspw. mit deinem Handy Looks in Modezeitschriften ab. Auch das wäre vorerst eine Möglichkeit.

Deine Alltagskleidung

Lass sich nicht von vielen Outfits beirren, die nicht deinem Stil oder Geschmack entsprechen. Konzentriere dich und suche gezielt nach Outfits die alltagstauglich sind und zu deiner Garderobe und zu deinem Lebensstil passen. Bevor du ein Bild in deinen Ordner ablegst, stelle dir immer diese Frage: “Würde ich diese Kleidung auch im echten Leben tragen oder gefällt es mir nur, weil es genau an diesem Model gut aussieht.”

Vertiefe deine Suche und sei offen für neue Looks, Schaue breit gefächert und entdecke die verschiedensten Looks, um für dich herauszufinden , was du magst. Vielleicht hast du etwas gefunden, was dich anspricht, wie bspw. eine Farbkombination oder nur ein besonderes Kleidungsstück? Es ist auch wichtig, dass du dir die Kombinationen anschaust, um ein Gefühl bestimmte Themen zu erhalten und dir bestimmte Fragen selbst beantworten zu können.

  • Wie kombinieren die anderen Damen die Kleidungsstücke?
  • Welche Farben tragen sie zu diesem Teil, was mir gefällt?

Schaue genau hin, was sich alles mit deinem Lieblingsstück oder deiner Lieblingsfarbe machen lässt.

Mein Tipp: Suche auch gerne mal die Modeblogs von Bloggern durch, wenn dir eine besonders gefällt, dann stöbere ggf. auch in ihren Archiven.

Outfit-Bilder löschen

Du wirst irgendwann bei deiner Suche feststellen, dass dein Geschmack immer spezifischer wird und das ist auch gut so. Wenn du deine Bilder durchgehst, wirst du merken und sehen, dass die Outfits/Looks am Anfang vielleicht noch interessant waren, aber dir jetzt im Laufe der Suche doch nicht mehr gefallen. Das ist ein super Zeichen und es geht in die richtige Richtung. Du bist nun dabei, deinen eigenen Sinn für Ästhetik weiterzuentwickeln. Es ist auch wichtig Bilder zu löschen und neue hinzuzufügen. Denn nur so kannst du deinen Stil langsam aber sicher eingrenzen und definieren.

Mein Tipp: Bilder die du “Okay” findest, solltest du tendenziell löschen. Diese Bilder lenken dich nur in die falsche Richtung. Konzentriere dich auf die Bilder, die dich 100% überzeugen und dir gefallen.

Wo kann ich Mode-Inspirationen finden?

Lass sich von Modezeitschriften, Online Magazinen und Blogs inspirieren. Es gibt viele persönliche Modeblogs, Street-Style-Blogs, die sehr viele Inspirationen liefern. Wichtig sind nicht die Trends, sondern was dir persönlich gefällt und deinem Charakter entspricht. Ich finde Blogs sind oft gute Quellen für alltagstaugliche Looks. Aber auch Filme und Serien gehören zu wichtigsten Inspirationsquellen. Es gibt doch bestimmt, Stilikonen oder Filmcharaktere die du vom Stil her magst oder?

Frauen mit unterschiedlichen Stilrichtungen beobachten

Natürlich sind Online-Shops, Pinterest, Lookbooks oder Kataloge nicht die einzigen Orte um Inspirationen zu finden. Guter Stil ist überall zu aufzufinden, auch im Alltag auf der Straße. Beobachte Frauen und ihren Stil, was tragen sie und welche Kombinationen, welche Farben und welche Accessoires setzen sie ein?

Mein Tipp: Mache kleine Notizen Zuhause und suche nach den entsprechenden Bildern für deinen Ordner.

Der Gesamteindruck eines Outfits

Ich glaube, es sind nicht die einzelnen Kleidungsstücke die uns begeistern sondern der Gesamteindruck des Outfits. Vielleicht magst du den rockigen Polkadots-Look oder doch lieber den romantisch verträumten Style? Du solltest dir Notizen machen, welche Einzelstücke, Farben, Schnitte, Materialien und Stylings du magst. Du solltest das genauso beschreiben, wie du dir das selbst vorstellst.

Einzelstücke: Chelsea Boots mit einem Basic-Oberteil und Faltenrock mit Lederjacke kombiniert.

Farben: Was sind deine persönlichen Lieblingsfarben? Farben sind wichtig und sind ein elementarer Bestandteil deines Stils. Schaue dir deine angesammelten Bilder an und finde heraus, welche Farben dir gefallen.

Schnitte: Finde für dich heraus, welche Schnitte du bevorzugst oder magst. Magst du eher den geraden Schnitt oder doch etwas taillierter? Magst du eher den ausgestellten A-Linien-Rock oder doch lieber den geraden Midi-Skirt? Magst du eher die enge Jeans oder doch lieber die weite Jeans? Schaue dir genau an, welche Schnitte und Passform der einzelnen Kleidungsstücke dir gefällt.

Materialien: Schaue dir genau alle möglichen Materialien, Stoffe und Strukturen an. Magst du eher Viskose auf deiner Haut? Magst du Baumwolle, Seide, Leder oder eher leichte Chiffon-Stoffe? Materialien sind oft auf Bildern schwer zu erkennen.

Mein Tipp zu Materialien: Du kannst in Boutiquen oder in Kaufhäusern ein paar Kleidungsstücke anprobieren und das Material an deiner Haut fühlen. Auch hierzu solltest du dir unbedingt Zuhause Notízen machen. Ein schickes Outfit hängt nicht davon ab, was man trägt sondern wie man es trägt. Bei sehr kleinen Tricks, kannst du eine langweilige Jeans und mit einem Basic-Shirt einen fantastischen Look kreieren.

Welcher Figurtyp bin ich eigentlich?

“Hilfe, ich suche mir Outfits oder Stylings heraus, die gar nicht zu meinem Typ oder Körperform passen!” Eine wirklich häufige Frage von meinen Kundinnen. Sie sind meist irritiert und fragen mich, ob sie das direkt ignorieren sollen. Ich würde empfehlen “Jein.” Natürlich gibt es die eine oder andere Farbe, in der jemand vielleicht frischer und wacher aussieht. Aber ich denke, die meisten Farben funktionieren eigentlich für jeden Menschen. Einige meiner Kundinnen möchten ein paar Stellen am Körper kaschieren und einige Kunden haben ihren Körper so akzeptiert und lieben ihren Körper. Ich glaube fest daran, dass man das tragen sollte, was dem eigenen Stil entspricht. Egal, ob es dem Körper schmeichelt oder nicht. Das Allerwichtigste ist, was DU möchtest und worin du dich wohlfühlst. Natürlich gibt es Kleidungsstücke, die vorteilhaft sitzen und deinem Körper schmeicheln, bspw. würde ich meiner Kundin, die eine etwas füllige Oberweite hat, einen V- Ausschnitt Oberteil mit gedeckten Farben empfehlen. Aber wenn die Kundin keine gedeckten Farben tragen möchte und ihren Körper nicht verstecken möchte, dann sollte das respektiert werden. Denn man muss sich wohlfühlen, um Ausstrahlung zu generieren. Outfits sollen lediglich deine bereits vorhanden Ausstrahlung unterstützen.

Wie könnte eine Liste aussehen?

Dinge, die mir gefallen
Gesamteindruck

  • Chic Fashion Style
  • Casual Fashion Style
  • Anspruchsvoller Modestil

Einzelstücke

  • Seidenbluse
  • Lederhose
  • Bootcut-Jeans
  • Jeansbluse
  • Strickjacke
  • Lederjacke
  • Chelsea Boots
  • Lange Kette

Farben

  • Schwarz
  • Dunkelblau
  • Smaragdgrün
  • Gold
  • Himbeerrot

Schnitte

  • Hoch Geschnittene
  • Hosen und Röcke
  • Körperbetonte Kleider
  • Ausgestellte Jeans
  • Taillierte Blusen
  • Gerade geschnittene
  • Strickjacken

Materialien

  • Samt
  • Cashmere
  • Seide
  • Baumwolle
  • Strick

Stylings

  • Viele Armreifen
  • Lange, mehrreihige
  • Ketten (Layering-Look)
  • Breite Gürtel
  • Umhängetaschen
  • Viele Schichten
  • Hüte
  • Flanellhemden

Enjoy!

Mein Angebot an dich:
Personal Shopping/Einkaufsberatung in Hamburg speziell für Frauen
Stilberatung & Typberatung für Frauen
Workshops für Frauen & Unternehmen
Kleiderschrank-Check/Kleiderschrankanalyse
Online Stilberatung & Online Kleiderschrank-Check
Online Personal Shopping
Personal Shopping mit Freunden
Koffer-Check
Stilberatung für Studentinnen & Referendarinnen
Hamburger Special Package
Personal Shopping auf Mallorca

Du brauchst eine Stilberatung, Typberatung oder einen Kleiderschrank-Check, aber wohnst in Lübeck, Kiel, Flensburg oder Sylt? Auch das ist kein Thema, ich bin flexibel und in ganz Hamburg & Schleswig-Holstein unterwegs. Ich biete auch Kleiderschrank-Check & Personal-Shopping in Palma de Mallorca an.

Keine Kommentare

Ein Kommentar posten