Blog

Blog

Stilberatung für die kurvige Frau

Mit ein paar Kilos mehr auf den Hüften wird das Shoppen schnell zur Herausforderung. Wie ich Deine Vorzüge mit Kleidung in großen Größen ideal betonen kann und welche Materialien und Schnitte Du eher vermeiden solltest, möchte ich Dir hier in meinem Beitrag ein wenig näher bringen…

 
 
 

A-Linie

Besonders vorteilhaft für Frauen mit weiblicher Figur sind Röcke und Kleider in A-Linie. Allgemein wirken Kleidungsstücke vorteilhaft, die unterhalb der Brust ausgestellt sind und durch diese Proportionen den Unterkörper weiblich, den Oberkörper hingegen schmaler wirken lassen. Ein Kleid in A-Linie, das mit einem Taillengürtel betont wird, formt bei kurvigen Frauen zusätzlich positiv die Figur.

 

Styling-Tipps für kräftige Beine

Grundsätzlich gilt: Dunkle Kleidung macht schlank, denn sie lässt die Silhouette schlanker erscheinen. Jeanshosen mit dunklen Waschungen und Marlenehosen in gedeckten Farben sind somit ideale Beinkleider bei kräftigen Oberschenkeln.

Vertikale Streifen strecken optisch in die Länge. Deshalb sind Längsstreifen auch für Hosen ideal. Denn so wirken die Beine insgesamt länger und die Oberschenkel dadurch schmaler.

Wenn Du nicht möchtest, dass alle auf Deine Beine starren, dann kannst Du auch mit auffälligen Tops die Blicke auf Deinen Oberkörper lenken. Ob mit hübschen Volants, feiner Spitze, floralen Prints oder legeren Shirts im angesagten Oversized-Look – Hauptsache, das Oberteil sticht ins Auge. In Kombination mit einer Hose oder einem Rock in einer dunklen Farbe sieht das ganze sehr abgerundet und fantastisch aus.

 

Wickel-Stil

Der V-Ausschnitt von Wickelkleidern, Blusen oder Tops streckt den Hals- und Schulterbereich optisch. Wickelkleider aus locker fallendem Stoff umspielen die Hüfte und erzeugen durch einen Bindegürtel auf Taillenhöhe die Illusion einer Sanduhr-Silhouette. Vorsicht bei Drapierungen: Während leichte Raffungen um den Bauch einen schmälernden Effekt haben können, erzeugt übermäßig viel Stoff in diesem Bereich eher mehr Fülle.

 
 
 

Midi-Länge

Kleider und Röcke in Midi-Länge – also mit einem Saum, der unterhalb des Knies endet – verdecken den Großteil der Beine und legen mit den Knöcheln die schlankste Stelle Deiner Beine frei. Durch den A-Linien-Schnitt und die betonte Taille werden weibliche Formen hervorgehoben, während Pölsterchen an Bauch und Hüften versteckt bleiben.

 

Schuhe

Die komplette Erscheinung wirkt schlanker, wenn Du passende Schuhe trägst. Schlichte Pumps mit Spitzen, hohen Absätzen sind Stilecht und verfehlen ihre Wirkung nie. Hände weg von extremen Plateausohlen, die könnten Deine Silhouette plump wirken lassen. Tücher aus edlem Material oder eine schmale, lange Kette strecken.

 

Diese Basics solltest Du im Kleiderschrank haben…

  • BH: Ein gut sitzender BH ist das A und O
  • Blazer: Das modische Allround-Talent
  • Bluse: Es gibt für weiße Blusen keinen Plan B
  • Jeans: Wichtig ist, dass die Jeans für die Figur der Frau gemacht ist und einfach gut sitzt
  • u.a.

 

Du brauchst eine Stylingberatung  oder Unterstützung beim Kleiderschrank-Check? Nehme gerne Kontakt mit  mir auf ich freue mich auf Dich!

 
Meine Angebote für Dich:
  • Personal Shopping in Hamburg
  • Stilberatung/Typberatung
  • Fashion Events in Boutiquen
  • Kleiderschrankcheck/Kleiderschrankanalyse
  • Online Stilberatung
  • Brautberatung
  • Fashion Party mit Freunden
  • Friends Forever Shoppingtour in Hamburg

Hilfreiche Impulse und Tipps von mir

Eure Fragen an mich - Hilfreiche Impulse und Tipps von mirIch habe einen voluminösen Oberkörper, welche Tasche wäre am besten für mich?Entscheide Dich für eine Clutch, weil Umhänge- und Schultertaschen tragen zusätzlich auf. Ich habe ziemlich kräftige Oberschenkel,...

5 Figurtypen: Zu welchem gehörst Du?

Welcher Figurtyp bist Du? Heute geht es um Deine Figur, Deinen Körper, Deine Passformen. Bist Du der A,O,X,H oder Y Typ?Du erfährst warum die Buchstaben A, O, X, H, Y, für Dich eine Orientierung sein können und auf was es wirklich ankommt. Nur, wenn Du...